Webdesign by elf42

Das Rathaus: Zentrum des Regierungsviertels.

Der Rathausturm steht mitten in einer Sichtachse.

Kennen Sie Harfen-Agens und Reche-August, oder vielleicht die Braunschweiger Mumme? Nein, macht nichts. Dann wird es aber höchste Zeit für einen Besuch des Rathauses zu Brauschweig mitten im Braunschweiger Regierungsviertel, na ja, was davon noch vor Ort ist. Diese altehrwürdige Haus wurde zwischen 1894 und 1900 gebaut und hat sogar den Zweiten Weltkrieg vergleichsweise wenig beschädigt überstanden, ganz im Gegensatz zur sonstigen Innenstadt, die zu über 90 Prozent zerstört worden war. Das ist zwar ein ganz eigenes Thema, jedoch findet sich im Rathaus heute eine Gedenkstätte für die verfolgten und ermordeten Braunschweiger Sinti, eines einer ganzen Reihe dunkler Kapitel einer Stadt, die heute mehr denn je als Stadt der Wissenschaft gilt.

Das Hotel 'An der Stadthalle' in Braunschweig bietet mit liebe zum Detail ausgestattete Zimmer und schallisolierte Fenster für eine ungestörte Übernachtung in Braunschweig.

Das Braunschweiger Rathaus - Urheber: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Wenn Sie das Rathaus besuchen, werden Ihnen Agnes, August, Till Eulenspiegel und Co. förmlich in die Hände fallen. Die Türgriffe verraten: Diese Figuren und Personen haben ihren Bezug zu dieser Stadt. Auch ein Thema für sich, aber spannend für jeden Besucher der Stadt, der sich auf Spurensuche begeben möchte.

Das Hotel 'An der Stadthalle' in Braunschweig bietet mit liebe zum Detail ausgestattete Zimmer und schallisolierte Fenster für eine ungestörte Übernachtung in Braunschweig.

Der Turm vom Braunschweiger Rathaus ist 61 Meter hoch - Urheber: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Das Rathaus ist, wenn man es genau nehmen möchte, eine Kopie ähnlicher imposanter Häuser aus in England und des Wiener Rathauses. Kopie ist etwas hart: Die genannten Gebäude standen sozusagen Modell für das Braunschweiger Rathaus, dessen historischer Teil im hochgotischen Stil gebaut worden ist. Über einen Festsaal verfügt das Rathaus nicht, denn dafür hat man noch das Altstadtrathaus. Ins Auge sticht der Turm des Rathauses. Während der Bauphase berieten die Stadtväter über ein Verzicht auf ihn. So sehr waren die Baukosten inzwischen über die veranschlagte Summe gestiegen. Welch ein Trost: Höhere Kosten für öffentliche Gebäude sind also kein Privileg unserer Tage. Die Stadtväter aber beschlossen letztlich, den 61 Meter hohen Turm mit fünf Spitzen doch zu bauen, ein Glück, denn nur so ergibt sich eine deutliche Sichtachse, die man gut und gerne als Skyline von Braunschweig betrachten darf: Der Turm liegt in einer Flucht mit Burgplatz und Hagenmarkt.


Über das Rathaus und die vielen Geschichten drumherum ließe sich noch viel erzählen. Wie wäre es mit einer Stadtführung? Dort erfahren Sie auch mehr über Agnes, August, Till und die Mumme. Sprechen Sie gern unsere Mitarbeiter an der Rezeption darauf an. Man wird Ihnen sagen, wohin Sie sich für eine Führung wenden können.

Web Design by elf42
  • Hotel "An der Stadthalle"
     
    Leonhardstraße 21
    38102 Braunschweig

© Webdesign by elf42 & Hotel "An der Stadthalle", Braunschweig - Hotel Braunschweig | Sitemap